Noch keinen Account? Jetzt registrieren!
Name:
Passwort:

Polizei stoppt Motorradfahrer

Was sagt ihr dazu? Dürfen die wehrten Herren der Polizei sowas?

Informationen

Hinzugefügt: 24.07.2013
Aufrufe: 5515
Bewertungen: 7
Deine Bewertung: Bewertung: 4.4Bewertung: 4.4Bewertung: 4.4Bewertung: 4.4Bewertung: 4.4

Kommentare (20) Kommentar verfassen
  1. die polizei darf seid garkein bargeld annehmen um die korruption gering zu halten
    Von dsa (Gast) am 10.11.2014 um 02:38 Uhr
  2. 1. Ich hab den selben Anzug und die selben Knieschleifer

    2.War das ein furz bei 6:42 ? biggrin
    Von NIels (Gast) am 01.08.2013 um 16:42 Uhr
  3. Auf was für nem Machttrip ist denn der Bulle? Normalerweise müsste man dem Typen gleich mal eine aufstreichen dass seine zähne wie ein windspiel
    klappern... So ne schei** kann der Drecks Ossi in der Zone bringen aber nicht hier... Verdammter Pisser!
    Von Jesus Fistus (Gast) am 30.07.2013 um 23:48 Uhr
  4. Mir kommts vor als ob die Polizisten heutzutage das Gefühl hätten sie würden über den "normalen Bürgern" stehen, also als wären sie etwas "höheres". Dabei sind sie doch nur beauftragt in Vertretung des Staates das Gesetz auszuführen, oder wie man das nennt. Die meisten Polizisten aber führen sich auf wie die größten Macker und meinen SIE wären das Gesetz.

    Stimmt mir da wer zu ?
    Von Shitface (Gast) am 30.07.2013 um 09:29 Uhr
  5. -400 iq die Bullen
    Von Skinn3r100 (Gast) am 28.07.2013 um 07:33 Uhr
  6. Warum zahlen und sich schuldig bekennen?

    Die hatten gaaaar nichts in der Hand.
    Verdammte Arschloecher.
    Von Ich bins (Gast) am 25.07.2013 um 19:03 Uhr
  7. höre das nur ich bei 6:42 ?
    wacky
    Von Simya (Gast) am 24.07.2013 um 23:47 Uhr
  8. also theoretisch hat er recht, des er nix zahlen müsste, sie könnens ja nicht beweisen, aber er weiß wohl selber des er viel zu schnell gefahren ist biggrin
    Von MasterMe (Gast) am 24.07.2013 um 20:44 Uhr
  9. ossis bullenschweine halt die schlimmsten von allen
    Von Bautdiemauerauf (Gast) am 24.07.2013 um 19:05 Uhr
  10. Sicherlich hat sich da die Rennleitung im Ton vergriffen. Aber dann fängt man doch nicht mit Klugscheissen an. smart
    Von name (Gast) am 24.07.2013 um 18:55 Uhr
  11. na da hat sich aber mal ne blaue tüte blamiert.Ohne Beweis ...arsch lecken .Schande wer sowas ne Uniform verpasst.
    Von mfixx (Gast) am 24.07.2013 um 18:26 Uhr
  12. Nunja, ich würde sagen, er kann höchstens nach §3|I Satz 1+2 StVO ahnden (Sätze 1+2 müssen immer zusammenstehen). Da er aber hier irgendwas von Rennen erzählt, bringt er sich selbst in irgendwelche Schwierigkeiten. Das bemerkt der Fahrer natürlich, was im Endeffekt provozierend wirkt. Mit ausreichend Langeweile und Zeit anfechtbar, aber sicher nicht der Mühe wert. Also einfach bezahlen^^
    Von Arno Nym (Gast) am 24.07.2013 um 16:53 Uhr
  13. Der Polizist hatte aber gar nichts in der Hand und wollte einfach nur Eiskalt die 20€ abluchsen!
    Auf seiner Youtube-Seite sagt der Fahrer übrigens, dass im Nachhinein kein Bußgeldbescheid ins Haus flatterte. Wie denn auch? Sie hatten ja gar keine Beweise!
    Von Martin J. (Gast) am 24.07.2013 um 13:55 Uhr
  14. bares gibs nichmehr nur noch ec das zum 1. schätzen is auch nich kommt er nich mit durch egal wie lang er schon bei der polizei is also bussgeld nehmen wiederspruch einlegen dinstnummer beider mitnehem und beschwerde/anzeige erstatten dan is es aus mit der karriere bei der polizei afro
    Von ACAB (Gast) am 24.07.2013 um 11:42 Uhr
  15. Scheiß ossis knife knife knife knife
    Von adam321 (Gast) am 24.07.2013 um 11:27 Uhr
  16. Der Polizist ist gereizt, aber der Junge stellt sich auch blöd (er kennt sich ja ein bisschen aus.... nicht!), was natürlich noch mehr reizt.

    Btw., von Bundesland zu Bundesland verschieden.

    Verwarngeld (bis 35,-) darf meist bar angenommen werden, man kriegt dann ne Quittung. (Geht mancherorts auch mit EC-Karte)

    Bußgeld ist ein Verfahren und wird schriftlich abgewickelt.
    Von Geschwollene Eichel (Gast) am 24.07.2013 um 09:25 Uhr
  17. Tjoa, ganz klar einreichen bei der "echten" Polizei und Anzeige wegen Nötigung erstellen. In diesem Fall wurde nicht auf Grund einer gesetzlichen Grundlage ein Bußgeld versucht zu erstatten sondern auf Grund einer Schätzung. Bei fahren unter Alkoholeinfluss kann der Herr Wachtmeister auch nicht sagen: "Mit 20€ haben sie nur 0,5 getankt oder wollen sie ein Strafverfahren dann schätze ich mal 2,5....". Vermutlich kam er vor gut 25 Jahren in der roten Zone noch gut damit durch...
    Von InderInderindrin (Gast) am 24.07.2013 um 06:04 Uhr
  18. Iiiiiiiiiiiiiih!!!!!111111
    Die Sau hat eiskalt bei 6:42 gefurtzt! Was ein Schwein!
    Von Martin J. (Gast) am 24.07.2013 um 01:39 Uhr
  19. so ein homo wieso zahlt er nicht einfach guitarist smoking
    Von kagomekagome (Gast) am 24.07.2013 um 00:32 Uhr
  20. bei dem dialekt hätte ich mich wirklich keine sekunde ohne grinsen mit dem unterhalten können biggrin
    Von koti (Gast) am 24.07.2013 um 00:29 Uhr